Typische Fragen im Vorstellungsgespräch – Womit solltest Du rechnen?

Wenn Du auf der Suche nach Deinem ganz persönlichen Traumjob bist, Dich beruflich verändern willst oder einfach nur dringend eine Festanstellung brauchst, gibt es viele verschiedene Faktoren, auf die Du bei der Jobsuche achten musst. Du hast die passenden Stellenanzeigen zu durchkämmen, musst Deine Bewerbungsunterlagen ansprechend zusammenstellen und Dich dann von den Personalern mit Fragen im Vorstellungsgespräch auf Herz und Nieren prüfen lassen. Das alles ist nicht nur aufregend, sondern bisweilen auch durchaus anstrengend. Umso wichtiger ist, dass Du einen klaren Kopf bewahrst.

Um Deine eigene Mitte und vor allem Deine Nerven nicht zu verlieren, solltest Du angemessen viel Zeit in die Vorbereitung der einzelnen Bewerbungsabläufe investieren. Eine gute Vorbereitung ist schließlich die beste Basis, um selbstsicher und unaufgeregt auftreten zu können. Das gilt insbesondere für Dein Vorstellungsgespräch und die Fragen darin: Wenn Du unvorbereitet und spontan zum Termin erscheinst, werden die verantwortlichen Personalbeauftragten Dich mit ihren Fragen vermutlich eiskalt erwischen. Dann gerätst Du mit großer Wahrscheinlichkeit ins Stottern, verlierst den roten Faden und verhedderst Dich vielleicht sogar in widersprüchlichen oder unpassenden Antworten. Um Dir die Angst vor dem Vorstellungsgespräch und den Fragen zu nehmen und Dir für das bevorstehende Jobinterview mehr Sicherheit zu geben, klärt Dich der folgende Artikel über die typischen Fragen im Vorstellungsgespräch auf.

Fragen im Bewerbungsgespräch – Was bezwecken die Personaler?

Viele Bewerbungsratgeber raten Dir dazu Dir den Personaler eines Unternehmens entweder als Partner oder als Gegner vorzustellen. Beide Ansichten stimmen nicht komplett mit der Realität überein: Weder hat der Personalverantwortliche etwas davon Dich in die Pfanne zu hauen, noch möchte er Dich zu seinem neuen besten Freund machen. Stattdessen begegnet Dir der Personaler im Jobinterview auf Augenhöhe und tritt Dir mit einer neutralen Haltung gegenüber. Zumindest ist dies der Normalzustand, auf den Du Dich einrichten solltest.

Dem Personalverantwortlichen geht es nur darum, Deine Eignung für das Unternehmen sowie für die ausgeschriebene Stelle zu prüfen. Aufgrund der speziellen Trainings, die er absolviert hat, besitzt er die Fähigkeiten zu einer möglichst korrekten Einschätzung dieses Sachverhalts. Um an die für eine Beurteilung Deiner Eignung notwendigen Informationen zu gelangen, bereitet der Personaler einige Fragen fürs Vorstellungsgespräch vor. Diese Fragen betreffen meist das Unternehmen, Deine Persönlichkeit, Deine Fähigkeiten sowie auch Deine Einstellungen. Die typischen Fragen im Vorstellungsgespräch wurden unter psychologischen Gesichtspunkten zusammengestellt und zielen darauf ab, Dich von Kopf bis Fuß zu durchleuchten.

Typische Fragen im Vorstellungsgespräch – Beschreibe Dich selbst

Typische Bewerbungsfragen lassen sich meist in unterschiedliche Kategorien unterteilen. Einer der wesentlichen Fragenblöcke konzentriert sich dabei auf Dich und Deine Persönlichkeit. Die Personaler möchten mit ihren Bewerbungsfragen herausfinden, wie Du tickst, wo Deine Stärken liegen und in welchen Bereichen Du bereit bist die eine oder andere Schwäche zuzugeben. Dein Ziel bei dieser Art von Fragen ist es Dich möglichst gut zu verkaufen. Dabei sollst Du Dir keine wohlklingenden Fantasiegeschichten ausdenken, sondern versuchen Dich vor allem auf Deine Stärken zu konzentrieren und diese in den Fokus zu rücken. Das gelingt Dir am einfachsten, wenn Du Dich auf das Vorstellungsgespräch und die Fragen schon vorab vorbereitest.

Wenn es um Fragen zu deiner Person geht, solltest Du außerdem versuchen niemals zu vertraut zu werden. Zwar werden Dich die Personaler vielleicht fragen, welche Hobbys Du hast oder wo Du im letzten Urlaub gewesen bist. Sie möchten dann aber keine Ausführungen über eventuelle Abenteuer und Trinkgelage am Karibikstrand haben und auch die Einzelheiten Deiner Briefmarkensammlung interessieren sie nicht persönlich. Stattdessen geht es ihnen darum mehr über Dich herauszufinden: Bist Du ein Teamplayer, bist Du kreativ, hältst Du Dich an Absprachen, suchst Du die Herausforderung und bist Du verlässlich – all diese Informationen sammeln die Personaler mit ihren Fragen im Vorstellungsgespräch über Dich.

Bewerbungsfragen rund um das Unternehmen – Kenne die Fakten

Ein weiterer wichtiger Fragenkomplex betrifft das Unternehmen, bei dem Du Dich bewirbst. Keine Firma möchte einen neuen Mitarbeiter einstellen, der nicht weiß, wie die Unternehmensziele definiert sind, wo die größten Umsätze eingefahren werden und welche Herausforderungen in der Zukunft gemeistert werden müssen. Es liegt dementsprechend an Dir, Dich von Beginn an optimal auf derartige Bewerbungsfragen vorzubereiten.

Diese Form der Vorbereitung ist nicht immer ganz einfach. Theoretisch wäre es möglich, dass die Personaler Dir ganz konkrete Fragen stellen und beispielsweise die Umsatzzahlen des letzten Jahres abfragen oder von Dir wissen wollen, wann das jeweilige Unternehmen gegründet worden ist. Andererseits kann es aber auch passieren, dass Du etwas zu den Entwicklungen in der unternehmensspezifischen Branche sagen sollst. Vielleicht möchten die Verantwortlichen von Dir auch eine Einschätzung zu einem tagesaktuellen Geschehen oder Problem haben – die Möglichkeiten für Fragen im Bewerbungsgespräch sind vielzählig.

Wenn Du Dich auf diese typischen Bewerbungsfragen gut vorbereiten möchtest, kannst Du natürlich eine eigenständige Recherche starten. Du solltest in diesem Fall aber ausreichend Zeit einplanen, denn nicht alle Informationen zu den verschiedenen Unternehmen sind schnell zu bekommen. Alternativ empfehlen wir Dir einen Blick auf unsere unternehmensspezifischen Bewerbungsratgeber. Diese beinhalten alle relevanten Informationen und werfen zudem einen ausführlichen Blick auf die typischen Fragen, die im jeweiligen Vorstellungsgespräch auffallend häufig gestellt werden.

Das Vorstellungsgespräch und Deine Fragen – Was möchtest Du wissen?

Nicht nur die Personaler bekommen im Vorstellungsgespräch die Chance, Dich mit ihren Fragen zu löchern. Auch für Dich und Deine Fragen wird während des Gesprächs normalerweise immer wieder ausreichend Zeit und Raum gelassen. Überlege Dir deshalb unbedingt vorher schon, wie Du diese Räume füllen willst. Keine Fragen stellen zu können zeugt nicht nur von einer mangelhaften Vorbereitung, sondern außerdem im schlimmsten Fall auch von Desinteresse. Auf der anderen Seite solltest Du aber auch wissen, dass sich vermutlich nicht jede Deiner Fragen fürs erste Jobinterview eignet.

Grundsätzlich sollten Deine Fragen im Bewerbungsgespräch so formuliert sein, dass sie klar, interessiert und strukturiert wirken. Eine gute Frage wäre beispielsweise die Erkundigung nach der Einarbeitungsphase im Unternehmen. Diese zeigt an, dass Du Lust auf den Einstieg hast und möglichst schnell produktiv für das Unternehmen tätig sein möchtest. Außerdem kannst Du eine Frage zur Team- bzw. Mitarbeiterbewertung stellen. So zeigst Du, dass Du an einer individuellen Verbesserungsstrategie interessiert bist und dass ein berufliches Weiterkommen Dir wichtig ist. Viele andere Fragen wären ebenfalls denkbar. Du solltest jedoch darauf achten, dass Du den Personaler nicht mit Fragen „bombardierst“.